Musik bei der Trauerfeier

Für viele Menschen hat Musik eine ganz besondere Bedeutung.

Sie begleitet uns in fröhlichen wie in schweren Momenten und kann manchmal eine wertvolle emotionale Stütze sein. Bedachtsam ausgewählt trägt sie bei der Trauerfeier zu einer gefühlvollen Atmosphäre bei, die der Persönlichkeit des Verstorbenen wirklich gerecht wird. Deshalb möchten wir Sie dazu ermutigen, sich vorab ganz in Ruhe Gedanken zu machen, welche Musikstücke gespielt werden sollen. Dabei kann es sich beispielsweise um Lieblingslieder des Verstorbenen handeln oder um Musikstücke, die Sie auf andere Weise mit ihm in Verbindung bringen.

Um Ihnen einen Eindruck über die mögliche Bandbreite zu vermitteln, haben wir eine Liste mit geeigneten Titeln für Sie zusammengestellt. Selbstverständlich ist es auch denkbar, Live-Musiker für die Trauerfeier zu engagieren.

 

Klassische Stücke:

Johann Sebastian Bach/Charles Gounod: Ave Maria

Ludwig van Beethoven: Mondscheinsonate

Frédéric Chopin: Trauermarsch, Klaviersonate Nr. 2 b-Moll op. 35

Franz Schubert: Sanctus (Nr. 5): Heilig, heilig, heilig

Wolfgang Amadeus Mozart: A verum corpus KV 618

Antonio Vivaldi: Die vier Jahreszeiten

Moderne Stücke:

James Blunt: Goodbye My Lover

Herbert Grönemeyer: Der Weg

Phil Colins: You´ll Be In My Heart

Elton John: Candle In The Wind

Robbie Williams: Angels

Silbermond: Du bist das Beste, was mir je passiert ist

Eric Clapton: Tears In Heaven

Billy Mackenzie: Amazing Grace

Frank Sinatra: My Way

Andrea Bocelli: Time to Say Goodbye

Unheilig: So wie du warst / An deiner Seite

Andreas Gabalier: Amoi seg’ ma uns wieder