Von damals bis heute –
unsere Geschichte

Tradition

Von damals bis heute – unsere Geschichte

1961 brachte der junge Schreiner Franc Invancic den Mut auf und stieg in den Zug von Slowenien nach Deutschland, um hier Geld zu verdienen und sich so das heißgeliebte Motorrad zu kaufen. Mit einer aus Slowenien vermittelten Arbeitsstelle begann das Leben in Deutschland und 1963 begann er wieder in seinem eigentlichen Beruf zu arbeiten – in der Schreinerei Buhl in Remseck-Aldingen. Dem Rat des alten Schreiners folgend legte Franc Ivancic seine Meisterprüfung ab und übernahm schließlich den Betrieb, als Herr Buhl sich altersbedingt aus dem Beruf zurückzog.

1975 entstand unsere heutige Stadt Remseck und es wurde jemand gesucht, um zukünftig die Bestattungen innerhalb der Gemeinde zu übernehmen. Traditionsgemäß war es eine Aufgabe für den Schreiner und so wurde der Grundstein für unser Bestattungshaus gelegt.

In den folgenden Jahrzehnten wuchs Sohn Georg in das Familienunternehmen hinein. 1983 schloss er erfolgreich die Schreinerlehre ab, 1996 folgten die Meisterprüfung und der staatlich geprüfte Techniker. Tochter Bettina Maisenbacher ist 2014 wieder in das Familienunternehmen mit eingestiegen und gemeinsam führen sie das Bestattungshaus, das seit 2016 als Ivancic Bestattungen GmbH firmiert.

Das Berufsbild des Bestatters hat sich in dieser Zeit zunehmend verändert – vom einfachen Durchführer einer Bestattung zum gefühlvollen Begleiter und umfassenden Dienstleister. Diese Entwicklung haben wir sehr dankbar aufgenommen und legen großen Wert darauf, Ihnen in der schweren Situation eines Trauerfalls ebenjene Möglichkeiten zu bieten, die sich für Sie persönlich richtig anfühlen.